Hilfe für Hunde aus Tötungsstationen in Rumänien

In Rumänien werden Hunde verfolgt, auf grausame Weise getötet oder in Tierheime und Tötungsstationen verbracht, in denen sie ein Leben voller Angst und Qual fristen. 

Viele engagierte Vereine, in denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren, bringen die armen Seelen in Länder, in denen sie sicher sind. Eines davon Ist Deutschland. 

Die Hunde aus den schrecklichen Verhältnissen sind ihren Adoptanten dankbar und zeigen sich als treue Begleiter, auch wenn es anfangs ein wenig Geduld braucht. 

 

Einen Hund aus Rumänien aufzunehmen, bedeutet wirkliche Tierliebe. Und ein ist großer Beitrag auch zum Umweltschutz. Jeder Hund und jede Katze braucht Fleisch für die Ernährung, selbst wenn man einen Hund auch zur Hälfte vegetarisch ernähren kann. Die Fleischproduktion trägt zum Klimawandel bei und bedroht die Ernährung der Weltbevölkerung. 

Also liebe Tierfreunde und potentielle Hundebesitzer - entscheidet Euch für einen Hund, der bereits in diese Welt gesetzt wurde - für einen Hund aus dem Tierschutz!

 

So kommen die Hunde nach Deutschland

Endlich Rasen im Garten unter dem Rücken statt Beton im Tierheim

Viele liebe Hunde warten hier auf ein Zuhause:

 

www.hunde-adoption-direkt-rumaenien.de

 

https://www.facebook.com/

TreffpunktTierschutz

 

https://www.youtube.com/watch?v=-hjyyflPWJ4

 

_______________________________

 

Das Kindergarten- und Schulprojekt

 

initiiert von Jutta Besser

und umgesetzt von

Claudia Roxana Enache: 

Kindern in Calan/Rumänien werden die Grundbegriffe des Tierschutzes vermittelt. Verantwortung und Mitgefühlsollen über spezielle Unterrichtsvorlagen und über den direkten Kontakt zu Hunden erzeugt oder gestärkt werden. 

Zum ersten Unterrichtstag werden diese T-Shirts (Foto unten) überreicht - ein Geschenk für die Kinder und Werbung für die Hunde, die es hier besonders schwer haben. 

Der Aufdruck lautet: 

Hunde sind unsere Freunde - sie müssen beschützt werden.

Eure Unterschrift bringt uns weiter!

https://chng.it/vHs8hNSwYd

Neues Projekt!!!

HUNDE-ADOPTION-DIREKT-Rumänien e.V.:

Anschaffung eines Kastrationsmobils für Hunedoara/Rumänien, um noch mehr Hunde-Elend zu verhindern.

Jeder Hund hat eine Geschichte, sein eigenes Potential aus Liebe, Treue und Hoffnung. Doch in Rumänien werden diese Anlagen oft brutal unterdrückt. Tausende von Hunden sind dort von der Tötung bedroht, ohne eine Chance auf ein glückliches Leben.

 

Stell dir vor, du wärst einer dieser Hunde. In einem kalten, dunklen Zwinger eingesperrt, ohne Liebe, ohne Fürsorge. Deine einzige Zukunft wäre der Tod. 

Wir finden, dass jeder Hund eine zweite Chance verdient!

 

Mit Ihren Spenden möchten wir diesen Hunden das Leben retten und ihnen eine Zukunft voller Liebe und Geborgenheit schenken. Wir arbeiten mit Tierheimen und Tierschutzorganisationen vor Ort zusammen, um die Hunde zu retten, medizinisch zu versorgen und ihnen ein liebevolles Zuhause zu suchen.

 

Deine Spende kann viel bewegen. Mit jedem Euro, den du spendest, gibst du einem Hund die Chance auf ein neues Leben. Du gibst ihm die Möglichkeit, wieder zu spüren, was es bedeutet, geliebt zu werden. Du schenkst ihm die Hoffnung, dass es noch Menschen gibt, die sich um ihn kümmern.

 

Gemeinsam können wir diese Hunde vor dem grausamen Schicksal bewahren. Jeder Beitrag zählt. Lass uns gemeinsam eine Welle der Solidarität und Mitmenschlichkeit schaffen, die diese Hunde vor dem sicheren Tod rettet.

Unser aktuelles Projekt:

Anschaffung und Betrieb einer rollenden Kastrationsklinik, um weitere Hundeleid zu verhindern. Die Mobilität ermöglicht es, auch Besitzer zu erreichen und davon zu überzeugen, ihren Hund/ihre Hündin kastrieren zu lassen, denn wenn sie nicht gerade an der Kette liegen, dürfen die meisten Besitzerhunde frei herumlaufen.

Die Geschichte unserer rumänischen Hündin ELLA in 2 Teilen kann auf der Autorenseite oder bei Amazon bestellt werden. Der Erlös geht an den Tierschutz.

www.editionglueckskeks.de

 

https://amzn.to/3pUkEUa

 

https://amzn.to/37oNczD

Ellas berührende und spannende Geschichte gibt Einblick in das Leben eines Streuners
Hündin ELLA nimmt dich mit auf ihre große Reise durch ein weites Land
Jutta Besser mit ihren Hunden Peggy, Buddy und Ella aus Bulgarien und Rumänien

Hunde in Rumänien

ePaper
Teilen:

Mein Song für die Streuner:

Buddy kam aus der SMEURA in Rumänien, über das Franziskus Tierheim in Hamburg zu uns und blieb.

Hilde kam im April 2022 aus Bulgarien zu uns in Pflege. Sie hat in Hamburg-Quickborn ein wundervolles Zuhause gefunden.

Briga wurde im Oktober 2022 von uns in eine Familie in Sprötze vermittelt. Sie und ihre Besitzer sind sehr glücklich.

Für Bianca, die 3 Jahre lang in Griechenland an der Kette liegen musste, haben wir eine wundervolle Pflegestelle gefunden. Jetzt ist sie glücklich in einer Familie in Stade, wohin ich sie vermitteln konnte.

Asya kam, wie auch Hilde, Peggy und Briga über den Verein NEUSTART FÜR TIERSEELEN IN NOT e.V. zu uns aus Bulgarien und hat bei einem Paar in Wintermoor ein wunderschönes Zuhause gefunden.

Auch Bären brauchen unsere Hilfe:

https://www.animalsasia.org

Jutta Besser

Initiatorin des
Freedom&Peace-Project, 

Grafik-Designerin, 

Songwriterin, Buchautorin

Taiji-Lehrerin und 

Tierschützerin

 

Initiator,
organisator, 
grafic-designer, book author, taiji instructor,

animal rights activist

 

Kontakt/contact:

Am Büsenbach 56
21256 Handeloh

Tel.04187-609110
info@freedom-peace-project.com

www.editionglueckskeks.de

 

Druckversion | Sitemap
© Freedom-Peace-Project/Jutta Besser und Taiji-Nordheide